You are browsing the archive for GPA-djp.

Journalismus und Vertretungsrechte

Die erste Podiumsdiskussion auf dem Samstagsprogramm der LiMAwien schließt direkt an das Augustin-Gespräch zu «Recherchen im Maschinenraum des Kapitalismus» an. Die Journalistengewerkschaft lädt am Sa, 6.10. ab 11.00 im großen HS. III des NIG zu einem Gespräch über «Journalismus, betriebliche und überbetriebliche Vertretungsrechte. Die Situation für Jungjournalist_innen». Der Druck auf unabhängigen Journalismus, Pressefreiheit und Medienvielfalt […]

Prekär Café zu Wissensarbeit am #sbsmCamp

für den ersten Camptag am späteren Nachmittag angesetzt, was eine Broschürenpräsentation und anschließende offene Diskussion zu «Wissensarbeit: Prekär: Organisiert:». Die Herausgeber_innen – IG LektorInnen und WissensarbeiterInnen, Linkes Hochschulnetz, PrekärCafé und Squatting Teachers – stellen die Broschüre vor. Vor Ort gab es einen ganzen Karton des schönen Hefts mit gut 60 Seiten, hier bei der Ankündigung […]

matrix mit einem Bericht zum Camp

Das Ö1 Journal zu «computer & neue medien» hat am So, dem 23.10., also gleich direkt nach dem #sbsmCamp einen Beitrag gebracht. Anna Masoner war vorort am Camp dabei, hat sich das angesehen und einige Interviews gemacht, die Sendung gestaltet und “User aller Länder vereinigt euch”. Soziale Bewegungen und Social Media. genannt. Ein herzliches Danke […]

Workshop: Der Betriebsrat als Demokratiewerkstatt

Wie im Betriebsrat demokratisch gearbeitet werden kann und welche Medien dabei unterstützend eingesetzt werden können. Termin: Donnerstag, 20.10.2011, 10.00 bis 13.00 Uhr Viele BetriebsrätInnen leisten durch ihre Arbeit einen wichtigen Beitrag zur Demokratisierung unserer Gesellschaft. Nicht zuletzt stellt der Betriebsrat ein demokratisches Gremium innerhalb von unternehmerischen Strukturen dar, die nicht nach demokratischen Prinzipien funktionieren. Der […]

Brainstorming zu einer möglichen #sbsmCamp Programmierung

Vor Ostern treffen wir uns ein erstes Mal, um mit der Programmgestaltung eines #sbsmCamps zu beginnen. Das heißt, Besprechungen zu einem möglichen #sbsmCamp gab es schon, nämlich allein zwei ganztägige Klausuren, aber die standen noch unter den anderen, grundlegenderen Vorzeichen: Ob es eine größere Veranstaltung rund um das Buch und die Buchschwerpunkte geben soll? Welcher […]