20.10. Programm Vortrag Workshops

  • Autor

    Avatar Image
  • Workshop: Bildung und Lernen im Zeitalter 2.0

    Termin: Donnerstag, 20.10., mittag

    Das Camp bietet unter anderem auch die Möglichkeit, sich mit Social Media auch in Zusammenhängen zu beschäftigen, die trotz der Themenvielfalt im Buch, bisher noch weniger Beachtung gefunden haben. Für viele soziale Bewegungen gehört das Anbieten und Durchführen von Bildungsprozessen und -maßnahmen zu einem wesentlichen Teil ihrer Tätigkeit. Das trifft in der Regel vor allem auf Bewegungen mit bereits stärker etablierten Organisationsstrukturen, wie Gewerkschaften oder NGOs wie Attac zu.

    Der Workshop gliedert sich in zwei Teile:

    I Web 2.0 Tools in der Praxis – aus der Sicht der Bildungsarbeit!

    Web 2.0 ist bereits ein Teil der beruflichen Realität geworden und ein Teil unserer Aufgaben, lässt sich sehr effizient und effektiv mit webbasierten Tools erledigen.

    Im ersten Teil widmen wir uns diesen Tools im Kontext von Bildungsprozessen, indem wir uns einen Überblick über Werkzeuge aus dem Web 2.0 verschaffen und das Zusammenstellen eines sinnvollen Medien-Mix, den ReferentInnen, TrainerInnen, MultiplikatorInnen in Erwägung ziehen können, behandeln.

    II Bildung und Lernen im Zeitalter 2.0

    Der titelgebende Teil des Workshops besteht aus einem Input zu den Grundlagen von Bildungsarbeit in der heutigen Gesellschaft – es geht also um die Theorie der Bildungsarbeit: einige Thesen zu den gesellschaftlichen, technischen und medialen Entwicklungen und deren Folgen für die Bildungsarbeit und das Lernen.

    Stichworte dazu sind:
    - informelles Lernen,
    - soziales Lernen,
    - lernerzentriertes Lernen,
    - Konnektivismus.

    Zielgruppe:

    Alle, die sich mit der Bildungsarbeit sozialer und gewerkschaftlicher Bewegungen beschäftigen.

    Workshopleitung:

    Christian Wachter (ÖGB Verlag)
    Johann Wagner (ÖGB Verlag)