Der Weg zum Camp sbsmCamp Rahmeninfos

  • Autor

    Avatar Image
  • Die Themenleisten des Camps

    Ein Halbtag, der erste, wird vor allem gewidmet sein:

    #sbsm – das Buch, die Plattform, das Projekt
    … den Auftakt zum Camp machen wir mit einer Auseinandersetzung mit Buch und Webseite, den einzelnen Teilen und Artikeln. Autorinnen und Autoren werden über ihre Zugänge zum Thema sowie ihre hinter den Beiträgen stehenden Aktivitäten berichten und diskutieren. Entstehung und Hintergründe wie die Anwendung neuer netzbasierter Arbeitsweisen in der Zusammenarbeit zwischen Herausgebern, Verlag und Autor_innen werden ebenfalls eine Rolle spielen.

    Die Auseinandersetzungen, Autor_innen, Organisationen, Projekte und Themens des Buchs als Ausgangspunkt nehmend, stehen die nächsten drei Halbtage unter dem Zeichen dreier Schwerpunkte, mit darüber hinaus viel Raum für weitere und andere Workshops, Diskussionen und Angebote.

    #sbsm und die Globalisierungs- und Kapitalismuskritik
    … Analyse und Verbreitung einer ökonomischen Gegenöffentlichkeit, die nicht zuletzt durch die Finanz- und Wirtschaftskrise neuen Wind verspürt hat und von Expert_innen, NGOs (wie besipielsweise Attac) und teilweise auch Gewerkschaften getragen wird. Alternative ökonomische Szenarien, Wirtschaftsdemokratie, Verteilungsfragen und Organisierung von Arbeitnehmer_inneninteressen stehen hier im Zentrum der Betrachtungen.

    #sbsm und die Arbeit der Alternativen Medien
    … mit viel praktischen Workshops, aber auch der Arbeit an Fragen von Gegenöffentlichkeit, Rahmenbedingungen alternativer Medien, Kontrolle der großen Medienkonzerne, Zukunft des Mediensystems etc.

    #sbsm und die Frage der Partizipation in der Postdemokratie
    … zum Beispiel mit Konzentration auf die Koalition aus PR-Journalismus und Partizipation abwiegelnder Politik, mit Überlegungen zu den Strategien der Zivilgesellschaft und natürlich mit Konzentration auf Netzthemen wie Überwachung, Datenschutz, Vorratsdatenspeicherung, Open Data usw.

    Die wesentlichen Aspekte der Social Media-Nutzung für verschiedenartige Kampagnen, Initiativen, Engagements etc., die in den Buchbeiträgen behandelt werden, soll damit auf aktuelle Fragestellungen umgelegt und für anstehende Aktivitäten der teilnehmenden Gruppen genutzt werden.